head
Verabschiedung des Doppelhaushalt und Informationen zum Haushaltssicherungskonzept
Sitzung der Stadtsynode der Evangelischen Kirche am Freitag, 24. Juni

Die Stadtsynode der Evangelischen Kirche in Karlsruhe trifft sich am Freitag, 24. Juni zu ihrer nächsten Sitzung.

Im Mittelpunkt steht die Verabschiedung des Doppelhaushalts der Evangelischen Kirche in Karlsruhe für die Jahre 2016 und 2017.

Daneben wird über das Haushaltssicherungskonzept der Evangelischen Kirche in Karlsruhe und dessen Umsetzung informiert.

Die Synodalen erhalten außerdem einen Bericht von der Sitzung der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Baden, die vom 19. bis 23. April in Bad Herrenalb stattfand.

Die Synodensitzung beginnt um 18.00 Uhr und findet im Albert-Schweitzer-Saal, Reinhold-Frank-Straße 
48a, statt.

Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte sind herzlich eingeladen.



Zeichen setzen gegen Rassismus und für Menschenrechte und Vielfalt
Rund 2000 Bürgerinnen und Bürger bildeten die Menschenkette in der Karlsruher Innenstadt

(Karlsruhe, 20. Juni 2016) Als gestern Mittag um 12.00 Uhr die Glocken der evangelischen Stadtkirche am Marktplatz läuteten, hielten sich die Menschen auf dem Marktplatz an den Händen und zeigten ihre Verbundenheit. Rund 2000 Bürger waren in die Innenstadt gekommen um ein Zeichen zu setzen und "Ja" zu sagen, gegen gegen Fremdenhass und für Menschlichkeit, Vielfalt und Weltoffenheit; unabhängig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe und sexueller Identität: mit der Menschenkette, die sich in einer Linie rund um den Standort der ehemaligen Synagoge in der Kronenstraße über den Kronenplatz/Jubez, die evangelische Stadtkirche, das Rathaus hin zum Platz der Grundrechte gebildet hatte, standen die Teilnehmer für die Unantastbarkeit der Menschenwürde und die Wahrung der Menschenrechte. Zum Schluss stiegen Luftballons in den Himmel, die die Teilnehmer in den Händen gehalten hatten.



Bei Gott sind alle willkommen...
… im "Café DIA" ebenfalls!

(Karlsruhe, 15. Juni 2016) Heute Vormittag ist in der Karlsruher Johanniskirche (am Werderplatz) das "Café DIA" eröffnet worden. Das Angebot ist eine Ergänzung zur im Winter dort stattfindenden Vesperkirche und steht jedermann und -frau offen. "Egal ob arm oder vermögend, und egal, wie ihr Leben aussieht – hier sind alle willkommen", betonte Pfarrerin Lara Pflaumbaum in ihrer Andacht zur Eröffnung des Café DIA. Es solle ein Ort sein, an dem Menschen sich ernst genommen fühlten, wo ihnen Achtung entgegengebracht werde – und wo sie sich sicher fühlen könnten – wie bei Gott.


Fotoausstellung "Körper und Kunst"
Vom Sonntag, 19. Juni bis Sonntag, 17. Juli in der Stadtkirche Durlach


Zu einer Fotoausstellung zum Thema "Körper und Kunst" lädt der Ausschuss Kunst und Kultur der evangelischen Stadtkirchengemeinde Durlach ab Sonntag, 19. Juni ein. In der Stadtkirche Durlach, Pfinztalstraße 31, sind Fotografien von Hans Silvester zu sehen, der seit etwa 20 Jahren regelmäßig zu den Gemeinschaften der Surma und der Mursi im Flusstal Omo in Äthiopien reist.


Komm Kaffeetrinken!
Ab Mittwoch, 15. Juni eröffnet das "Café DIA" in der Vesperkirche

Immer mittwochs und freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr können Gäste in der Johanniskirche am Werderplatz künftig für nur 1 Euro Kaffee und selbst gebackenen Kuchen und Torte genießen. Neben der Möglichkeit für Austausch und Begegnung sind auch regelmäßige Angebote wie beispielsweise Kunstkurse Bestandteil des Café DIA. Die Vernetzung mit bestehenden diakonischen Angeboten in der Südstadt wie dem Tagestreff TÜR für wohnungslose Männer ist ebenfalls gegeben.











Gottes Haus in der Stadt / Eine künstlerische Raumintervention in 3 Phasen
Vom Sonntag, 12. Juni bis Sonntag, 27. November in der Evangelischen Stadtkirche Karlsruhe (Am Marktplatz)

"Gottes Haus in der Stadt" ist das Thema der künstlerischen Raumintervention, die ab Sonntag, 12. Juni in der Evangelischen Stadtkirche Karlsruhe zu sehen ist. "Seit 200 Jahren steht die Stadtkirche als Gottes Haus in der Stadt. Hier wird gepredigt, gebetet, gesungen, musiziert und geschwiegen. Sie verwindet am Marktplatz Erde und Himmel. Unsere künstlerische Raumintervention zum Geburtstag erschließt unsere Kirche neu und verbindet Innen und außen", informieren Pfarrer Dirk Keller und Pfarrerin Claudia Rauch, Evangelische Alt- und Mittelstadtgemeinde Karlsruhe, auf dem Flyer, der zur Ausstellung herausgegeben wurde. Sie laden, zusammen mit den Künstlerinnen Vérok Gnos, Jutta Hieret, Iris Kamalah und Gloria Keller herzlich ein, zum Vernissage-Gottesdienst am Sonntag, 12. Juni. Beginn ist um 10.30 Uhr. Im Ausstellungszeitraum zu sehen ist die "Phase 1 / Innen und Außen".

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Alt- und Mittelstadtgemeinde Karlsruhe




Neu im Kirchenbezirk: Annette Weiß
Ab Mittwoch, 1. Juni arbeitet die Religionspädagogin und Islamwissenschaftlerin als Leiterin der "jungen alten" und im Bereich Flüchtlingsarbeit

Die "jungen alten", das Bildungsprogramm für Menschen ab 55 Jahren der Evangelischen Erwachsenenbildung Karlsruhe hat eine neue Leiterin. Annette Weiß übernimmt ab Mittwoch, 1. Juni die Leitung dieses Fachbereichs. Die 50jährige ist evangelische Religionspädagogin, Diakonin und Islamwissenschaftlerin M.A. Die Leitung der "jungen alten" umfasst die Hälfte ihres Deputats. Mit den anderen 50 Prozent wird sie im Bereich der Flüchtlingsarbeit für die Evangelische Kirche in Karlsruhe tätig sein.

Mehr Informationen zum Bildungsangebot der "jungen alten" finden Sie hier

Foto: Joachim Faber



Freude am (Fußball)Spiel steht im Mittelpunkt und verbindet
Christen und Muslime kickten beim Freundschaftsspiel am Mittwoch, 1. Juni



Die Freude und Begeisterung für den Fußball ist ihnen anzusehen und am Mittwoch, 1. Juni haben Christen und Muslime wieder 90 Minuten lang gekickt, beim traditionellen Fußball-Freundschaftsspiel der Christlich-Islamischen-Gesellschaft Karlsruhe. "Dieses Spiel ist von Kampfgeist geprägt, verläuft aber in großer freundschaftlicher Atmosphäre. Es gibt zum Beispiel keinen Schiedsrichter und dennoch werden die Regeln eingehalten und bei Verstößen gibt es die entsprechende Sanktion", erklärt Pfarrer Erhard Bechtold, stellvertretender Dekan der Katholischen Kirche in Karlsruhe, der vor Ort war. Das Ergebnis des Spiels sei zweitrangig, fügt er noch hinzu. Alle verbinde der Spaß am Fußballspielen. Bechtold freut sich, dass der Deutsche Jugendkraft Karlsruhe Ost e.V. (DJK), Friedrichstaler Allee 52, seit Jahren seinen guten Rasenplatz für dieses besondere Spiel zur Verfügung stellt. "Dafür möchte ich mich namentlich bei dem Vorsitzenden der DJK, Bernd Breitkopf, ganz herzlich bedanken", sagte Erhard Bechtold.

Im Anschluss an das Spiel, das vom Spielfeldrand auch immer von Christen und Muslimen mit Aufmerksamkeit verfolgt wird, trafen sich alle noch zum Grillfest auf dem benachbarten Grundstück, dem Caritaswaldheim.

Text: Pfarrer Erhard Bechtold, stellvertetender Dekan der Katholischen Kirche in Karlsruhe und Christina Müller, Öffentlichkeitsarbeit, Evangelische Kirche in Karlsruhe

Foto: Tobias Tiltscher, Öffentlichkeitsarbeit, Katholische Kirche in Karlsruhe




ZusammenHALT gefeiert, zwei Tage lang
Evangelische und Katholische Gemeinden und der "Treffpunkt Leben" luden auf die Pulverhausstraße ein

(Karlsruhe, 17. Mai 2016) ZusammenHALT, das war das Motto des zweitägigen Festes auf der Pulverhausstraße, das am Pfingstsonntag und Pfingstmontag stattfand. Und es gab viele interessante Angebote, bei denen die Besucher anHALTen konnten. An einer HALTestelle standen zum Beispiel einige Sofa's, auf denen Jugendliche chillten und sich unterhielten. Eine andere HALTestelle lud an die Klagemauer in einer Unterführung ein. Oder man konnte durch die Wüste gehen. Eine große Attraktion war der "Menschenkicker". Der Jubel über die Tore war schon von Weitem zu hören und viele begeisterte Zuschauer fieberten mit.

Am Pfingstsonntag um 17.00 Uhr wurde das Fest auf der Bühne eröffnet. Die Vorbereitungsgruppe sang ein Lied, das eigens für das Fest getextet wurde. "Wir feiern heute den ZusammenHALT auf der Pulverhausstraße - Halleluja!" war der Refrain und die Melodie war jedem und jeder bekannt: Der Song "It's raining men" von The Weather Girls.


Im Mittelpunkt: die Evangelische Stadtkirche Karlsruhe
Feier des 200. Geburtstag des Gotteshauses am Pfingstsonntag, 15. Mai // Festgottesdienst und Jubiläumskonzert

(Karlsruhe, 17. Mai 2016) Gebührend gefeiert wurde der 200. Geburtstag der Evangelischen Stadtkirche am Marktplatz am Pfingstsonntag. Pfarrerin Claudia Rauch und Pfarrer Dirk Keller gestalteten den Festgottesdienst und der frühere Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden Prof. Klaus Engelhardt hielt die Predigt.

In der Presse sind zahlreiche Berichte über das Jubiläum erschienen.

200 Jahre Evangelische Stadtkirche Karlsruhe (Badische Neueste Nachrichten) am Samstag, 14. Mai 2016 (PDF Datei)

Bericht 200 Jahre Evangelische Stadtkirche Karlsruhe (DER SONNTAG) am Sonntag, 15. Mai 2016 (PDF Datei)

Bericht vom Festgottesdienst am Pfingstsonntag in Badische Neueste Nachrichten am Dienstag, 17. Mai 2016 (PDF Datei)

Bericht über das Jubiläumskonzert am Pfingstsonntag in Badische Neueste Nachrichten am Dienstag, 17. Mai 2016 (PDF Datei)


Frank Bürger, Fundraisingbeauftragter der Evangelischen Kirche in Karlsruhe, hat dazu ein Youtube-Beitrag erstellt




Weitere Bilder von dem Ereignis
hier klicken


« vorherige Seite [ 1 2 3 ... 8 9 ] nächste Seite »
Archiv
nach oben nach oben Evangelisch Kirche Karlsruhe :: Copyright © 2006 - 2012 - Alle Rechte vorbehalten :: Impressum